Top 5 Partylocations

Top 5 Partylocations

In vielen deutschen Städten kann man problemlos die Nacht zum Tag machen. Aber welches sind die besten deutschen Partylocations? Wo treiben sich Nacht für Nacht die meisten Partylöwen herum und wo werden die epischsten Partys veranstaltet? Ich bin dieser Frage mal auf den Grund gegangen.

Partylocation – Berlin

Nicht besonders überraschend: Berlin ist Deutschlands Party-Hauptstadt. Hier treffen jede Nacht die unterschiedlichsten Typen aufeinander und feiern gemeinsam. Partygänger genießen hier besonders die vielfältige, unkonventionelle Szene, die immer für eine Überraschung gut ist.

Der erste Anlaufpunkt für Partys in Berlin sind Friedrichshain und Kreuzberg. Hier erlebt man die typisch-alternative Stimmung, die Berlin für Partypeople aus ganz Deutschland so attraktiv macht. In diesem Bezirk gibt es auch den legendären Club Berghain. Dieser wird entweder abgöttisch geliebt oder gehasst. Klar ist jedenfalls: Wer in diesem weltweit bekannten Club an den Türstehern vorbeikommt, kann sich auf eine ganz besondere Atmosphäre gefasst machen.

Partylocation – München

Wem Berlin zu alternativ und (teilweise) zu heruntergekommen ist, findet vielleicht in München seine Traum-Partylandschaft. Edel, schick und exklusiv – so werden München, seine Bewohner und auch seine Partyszene oft von Außenstehenden beschrieben. Doch wer Münchens Nachtleben kennt weiß: Hier kann es auch mal richtig wild zugehen.

Der bekannteste Münchener Club ist wahrscheinlich das P1. Hier feiert man nicht nur wie die Promis, sondern oft auch mit ihnen. Wer sich stattdessen von Club zu Club ziehen will, kann gemeinsam mit zahlreichen anderen Nachteulen die Straßen um Sonnenstraße und Maximilianplatz unsicher machen.

Partylocation – Hamburg

Wer Lust auf eher unkonventionelle Locations hat, ist in Hamburg an der richtigen Adresse. Das Uebel & Gefährlich ist nicht nur einer der angesagtesten Clubs der Stadt, sondern kann auch mit der aufregendsten Location – einem riesigen Bunker – angeben. In nächster Nähe gibt es außerdem den Grünen Jäger, der in einem süßen kleinen Häuschen Indie und Electro spielt. Beide Clubs sind perfekt gelegen: Zwischen Reeperbahn und Sternschanze, den beiden Partyvierteln der Stadt.

Partylocation – Köln

Köln wirkt zwar eine Nummer kleiner als die bisher vorgestellten Städte, hat aber auch ein spannendes Nachtleben zu bieten. Die Viertel, an die ihr euch hier halten solltet, sind das Belgische Viertel und das Friesenviertel um den Friesenplatz. Must-see ist in Köln außerdem der Club Bootshaus, der es 2013 auf die Liste der besten Clubs weltweit (DJmag) schaffte.

Partylocation – Frankfurt

Frankfurt am Main ist die letzte Party-Metropole, die ich euch vorstellen möchte. Wer hier Party machen möchte, braucht nicht weit zu laufen. Bereits in der Innenstadt gibt es viele tolle Clubs, in denen die Nacht wie im Flug vergeht. Besonders der Travolta Club, der von Dienstag bis Sonntag die ganze Nacht geöffnet hat, bietet die verschiedensten Musikrichtungen und eine super Atmosphäre. Im Club 101 feiert man mitten in der Frankfurter Skyline. Der Club hat seinen Namen daher, dass er im 25. Stock des Japan Centers liegt – in 101 Metern Höhe.

 

Bildmaterial: pixybay.com/de

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Leave a Reply

Your email address will not be published.

*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>